Archiv / Archives / Archive

Archiv - Berichte von früheren Veranstaltungen und Aktivitäten

Ökomuseum beidseits des Rheins
Pamina-Rheinpark treibt auch 2024 zahlreiche Projekte voran – und hat noch viel vor
Pressebericht von Anne-Rose Gangl (BNN, 4.05.2024)
Seltz/Rastatt. Seit 27 Jahren arbeiten Frauen und Männer aus dem Nordelsass,der Südpfalz und Baden über Rhein und Grenzen hinweg zusammen. Sie alle haben eine gemeinsame Geschichte, Natur und Kultur und ein gemeinsames Ziel. Sie möchten diese Kostbarkeit am Oberrhein ihren Mitmenschen erlebbar machen.
Als vor 27 Jahren deutsche und französische Visionäre die Idee hatten, diese unschätzbar wertvolle Auenlandschaft am Oberrhein zu schützen und ein „Ökomuseum beidseits des Rheins“ zu verwirklichen, brachten sie einen Stein ins Rollen, der zwischenzeitlich in ganz Europa Beachtung findet. Dieses Europa wird im Pamina-Rheinpark von Frauen und Männern in den Kommunen gelebt. mehr Infos

 

Rheinau ist dabei (23.01.2024)

Übergabe der Mitgliedsurkunde im Pamina Rheinpark

Bildunterschrift: Bürgermeister Oliver Rastetter (re) erhält die Mitgliedsurkunde von Claus Haberecht
Bild: Alexandra Schneble-Schutter, Stadt Rheinau

 

 

Rheinau. Symbolhaft am Rheinübergang erhielt Bürgermeister Oliver Rastetter aus den Händen des Geschäftsführenden Vorstands Claus Haberecht die Mitgliedsurkunde für den PAMINA Rheinpark überreicht. Mit der Mitgliedschaft bei PAMINA verspricht sich die Stadt Rheinau die Stärkung der regionalen Wirtschaft, die damit verbundene Stadt- und Ortsentwicklung sowie die Verbesserung der kulturellen Infrastruktur. „Wir können nun selbst bei den Mitgliederversammlungen Ideen einbringen sowie naturverträgliche Tourismus- und Freizeitangebote schaffen, aber auch Naturschutzprojekte durchführen“, freut sich Bürgermeister Rastetter. Das Projekt PAMINA Rheinpark möchte die Bevölkerung für die herrliche Natur entlang des Rheins sensibilisieren, die zentralen Elemente der Region vermitteln und den ökologischen Tourismus fördern. Bürgermeister Rastetter erhielt die Mitgliedsurkunde übrigens am Jahrestag der Unterzeichnung des Elysee-Vertrages; ein weiteres gutes Zeichen auch für die Festigung der Freundschaft mit der Partnergemeinde Gambsheim. Diese ist bereits seit mehreren Jahren Mitglied im PAMINA Rheinpark. Der PAMINA Rheinpark beinhaltet über 35 Mitglieder der Oberrheinlandschaft, die durch unberührte Auen mit großer Tier- und Pflanzenvielfalt geprägt ist. Der Rheinpark umfasst die Fläche von Killstett/Gambsheim/Rheinau im Süden bis nach Leimersheim in der Pfalz und Eggenstein/Leopoldshafen. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel für Bewohner der Grenzregion aber auch für Naherholungstouristen. Ausgebildete Rheinpark-Guides bieten Führungen über historische Bezüge, alte Berufszweige, zum Thema Hochwassergefahren sowie die Auenlandschaft an. Ein Radweg mit einer Gesamtlänge von 140 km führt an 14 aufeinander abgestimmte Museen und über 70 Stationen am Wegesrand vorbei. „Das Museum für Rheinschifffahrt und Heimatkunde in Rheinau stellt hierbei eine optimale Kooperationsmöglichkeit dar um Besucher in Rheinau willkommen zu heißen und dadurch den Tourismus anzutreiben“, ist sich Bürgermeister Oliver Rastetter sicher. „Die Erweiterung des Rheinauen Radweges bis Rheinau und dann weiter über die Radbrücke Richtung Offendorf ist eines der ersten zeitnahen Zeichen, die die Mitgliedschaft Rheinaus im PAMINA Rheinpark ersichtlich machen“, ist Claus Haberecht überzeugt.

Bundesaußenministerin Annelena Baerbock informierte sich über den PAMINA Rheinpark.
Im Rahmen der Unterzeichnung eines deutsch-französischen Abkommens zur grenzüberschreitenden Ausbildung durch Catherine Colonna, französische Ministerin für Europa und Auswärtige Angelegenheiten, und Annalena Baerbock, Bundesministerin des Auswärtigen der Bundesrepublik Deutschland, am 21. Juli in Lauterbourg konnten auch Vertreter*innen grenzüberschreitender Initiativen und Organisationen wie das Frauennetzwerk «Femmes PAMINA» ihre spezifischen Anliegen vorbringen.
Der geschäftsführende Vorstand des PAMINA Rheinpark, Claus Haberecht, nutzte die Gelegenheit, um Außenministerin Baerbock das einzigartige, nachhaltige Tourismus- und Kulturprojekt vorzustellen und sie zu einer Rad- und Entdeckertour durch den Park beidseits des Rheins einzuladen. Die Ministerin zeigte sich vom Projekt –  insbesondere den Auenlandschaften, aber auch von der Ideenvielfalt, die grenzüberschreitende Begegnung zu fördern – tief beeindruckt.

©Bild: Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Landratsamt Rastatt
Kreistag auf Naturtour

Der Kreistag des Landkreises Rastatt hat am 5. Juli 2023 eine Informationsfahrt im Rheinpark unternommen. Bei der Exkursion standen vor allem wirtschaftliche, kulturelle und grenzüberschreitende Themen im Mittelpunkt. Hauptprogrammpunkt der Radtour war die Besichtigung der Stationen am Wegesrand „Aalschokker „Heini“ in Rastatt-Wintersdorf sowie „Obstbaum-Lehrpfad“ in Rastatt-Ottersdorf. Ein weiterer Programmpunkt führte die Kreisräte zum Riedmuseum nach Rastatt-Ottersdorf. Dort präsentiere geschäftsführender Vorstand Claus Haberecht das grenzüberschreitende Projekt PAMINA-Rheinpark / Parc Rhénan. Eine kurze Führung durch das Riedmuseum rundete den Besuch der Kreisräte ab.

Wochenende der Begegnungen und Mobilität am Rhein (Fährfest) am 1. und 2. Juli 2023
am Rheinübergang Neuburg / Rheinstetten-Neuburgweier
Die Bevölkerung und die Besucher werden eingeladen, die kulturelle, künstlerische und kulinarische Vielfalt der grenzüberschreitenden Region bzw. den Rheinpark zu entdecken und sich über die Besonderheiten zu informieren.
Mehr Infos zum Veranstaltungsprogramm am 1. und 2. Juli 2023 (pdf, 354 kb)

Grenzenlos feiern
Fährfeste verbinden die französisch-deutsche Grenzregion entlang des Oberrheins
Pressebericht Die Rheinpfalz vom 21.06.2023

Wochenende der Begegnungen und Mobilität am Rhein (Fährfest) am 24. & 25. Juni 2023
am Rheinübergang Drusenheim (F) / Rheinmünster/Greffern
Die Bevölkerung und die Besucher werden eingeladen, die kulturelle, künstlerische und kulinarische Vielfalt der grenzüberschreitenden Region bzw. den Rheinpark zu entdecken und sich über die Besonderheiten zu informieren.
Mehr Infos zum Veranstaltungsprogramm am 24. und 25. Juni 20233 (pdf, 346 kb)

Fährfest: Grenzenlos miteinander feiern –  Die Rheinpfalz – Redaktion 13.06.2023
Rheinmünster/Drusenheim. Am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juni, steht der Rheinübergang bei Drusenheim/Frankreich und Rheinmünster-Greffern/Deutschland im Mittelpunkt der Veranstaltung „Wochenende der Begegnung und Mobilität am Rhein“.Angekündigt ist ein buntes Programm mit einer geführte Radtour, einer Kunstrad-Vorführung, Fahrradcodierung, Konzertauftritten, musikalische Unterhaltung, verschiedene Infostände und eine Wasserski-Show auf dem Rhein. Gefördert wird die grenzüberschreitende Veranstaltung durch das Programm „Nouveaux Horizons“ von der Baden-Württemberg Stiftung…..

Deutsche und Franzosen feiern zusammen (Pressebericht BNN, Anne-Rose Gangl 27.06.2023)
Drusenheim/Rheinmünster. „Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen“, sagte einst der französische Erzähler Guy de Maupassant vor über 100 Jahren. Begegnungen und Austausch tragen seit Jahrzehnten dazu bei, dass sich Deutsche und Franzosen versöhnt haben und heute in Freundschaft miteinander feiern können. Das vergangene Wochenende verbrachten Tausende von Menschen aus dem Elsass und dem Badischen miteinander beim „grenzenlosen Fest“ auf der elsässischen Rheinseite Drusenheim……


Fest der grenzüberschreitende Buslinie Rastatt-Soufflenheim-Seltz am 14.05.2023
Pressebericht BT von Frank Vetter (15. Mai 2023)
Veranstaltungsprogramm (pdf, kb)

Neue grenzüberschreitende Buslinie Rastatt-Soufflenheim-Seltz seit dem 12.02.2022
Mehr Infos (Fahrplan, Tarife, Infoflyer, etc)


Winterzeit im Rheinpark – 1. Quartal 2023
Die PAMINA-Rheinpark-Region, die sich über insgesamt 960 Quadratkilometer erstreckt, lädt zum achtzehnten Mal zu seiner Veranstaltungsreihe „Winterzeit im Rheinpark“ ein, ungeachtet der nach wie vor schwierigen Rahmenbedingungen. Bei 31 Veranstaltungen links und rechts des Rheins können die Besucher Anfang Januar bis Ende März 2023 die Einzigartigkeit dieses gemeinsamen deutsch-französischen Kulturerbes auf unterschiedliche Art entdecken und erleben.  Das Spektrum reicht von musikalischen Darbietungen, Theateraufführungen, Vorträge, Seminare, Ausstellungen, bis hin zu spannenden Führungen und Exkursionen. „Mit diesen Veranstaltungen möchten wir auch die Rheinpark-Museen im Winter beleben und auf das besondere Kulturgut dieser grenzüberschreitende Raumschaft hinweisen“, so geschäftsführender Vorstand, Claus Haberecht.
Mehr Infos:


25- Jahre PAMINA Rheinpark – Kulturveranstaltung in Wörth (D) am 21.10.2022
PAMINA-Rheinpark feierte mit bekannten Künstlern aus den Regionen Baden, Elsass und Pfalz.Chako Habekost – Burning Ropes – Nicolas Fischer  in Aktion
Hochleistungssport – Comedy und ein elsässische Liedermacher sind die „Dreiländerangebote“ bei der Kulturveranstaltung am Freitag, den 21. Oktober 2022 ab 19h in der Festhalle in Wörth.

Plakat (pdf 294 kb)


Veranstaltungsprogramm Winterzeit im Rheinpark – 1. Quartal 2021
Mehr Infos
Presseartikel Die Rheinpfalz Willy Storck (Dezember 2020 – 10:08 Uhr)
Veranstaltungsprogramm (pdf, 1,57 mb)


Kanu-Expedition
Auf dem Wasser durch den Dschungel vor der Tür (Daniel Melcher)
Kanu-Expedition der VHS erkundet sanft die Rheinaue auf Altrhein und Seen / Schutzgebiet von internationalem Wert…..
Pressebericht BT vom 26.09.202020 (pdf, 818 kb)


125 Jahre Rheinbrücke Iffezheim-Wintersdorf-Beinheim am 13.09.2020

Gemeinsamer Treffpunkt des europaischen Volks – 125 Jahre Rheinbrücke Wintersdorf
(Pressebericht von Anne-Rose Gangl vom 14.09.2020)

Rastatt-Wintersdorf/Beinheim (aer). In aller Bescheidenheit, aber mit viel Herz und Verstand feierten Deutsche und Franzosen, Elsässer und Badner am Sonntag den 125. Geburtstag ihrer Rheinbrücke – der „Pont de Beinheim“ oder „Wintersdorfer Brücke“. Auch wenn es aufgrund der Corona-Pandemie kein rauschendes Fest war, so genossen viele Radfahrer und Fußgänger an diesem Tag die autofreie Rheinbrücke, die aus dem Alltag der Menschen dieser grenzüberschreitenden Region nicht mehr wegzudenken ist.

Ein markantes Wahrzeichen
Rastatt-Beinheim 125 Jahre Wintersdorfer Rheinbrücke

(Die Rheinpfalz, Anne-Rose Gang 31.08.2020)
Rastatt/Beinheim (aer). Vieles hat sich in den vergangenen 125 Jahren verändert; es gibt keine Raddampfer mehr auf dem Rhein und das ehemalige Rheinstrandbad Wintersdorf-Iffezheim existiert nicht mehr. Die „Wintersdorfer Rheinbrücke“, die in Frankreich „Pont de Beinheim“ genannt wird, steht jedoch wie eine Festung als verbindendes Bauwerk im Rhein und feiert allen Stürmen der langen Geschichte trotzend ihren 125-jährigen Geburtstag……


Ausstellung wandert durch Region (BT 23.09.2020)
Rastatt (red) – Nach der Jubiläumsfeier zum 125-jährigen Bestehen der Rheinbrücke Wintersdorf geht die Ausstellung, die aus diesem Anlass vom Rastatter Kreisarchiv entworfen wurde, auf Reisen. Claus Haberecht,, geschäftsführender Vorstand des Pamina-Rheinparks, ein grenzüberschreitender Zusammenschluss von 31 Gebietskörperschaften beidseits des Rheins, kündigte diese historische Rundreise an. Derzeit sind die informativen Ausstellungstafeln im französischen Beinheim beim Rathaus zu sehen; anschließend werden sie in der Stadt Rastatt, in Seltz, im Landratsamt Rastatt sowie in Iffezheim präsentiert……

Geburtstagsparty für Wahrzeichen am 13. September auf der Winterdorfer Rheinbrücke gefeiert
(Die Rheinpfalz, 03.09.2020 Anne Rose Gangl )

Rastatt/Beinheim (aer). Vor 25 Jahren feierten Badener und Elsässer den 100. Geburtstag ihrer Rheinbrücke, die Beinheim mit dem Rastatter Ortsteil Wintersdorf verbindet. Das 125-jährige Jubiläum, das am Sonntag, 13. September, von 10 bis 17 Uhr gefeiert wird, muss Corona bedingt wesentlich kleiner ausfallen und wird nicht als großes Event in die Geschichtsbücher eingehen, jedoch als Tag der Erinnerung und der Begegnung in einem ganz besonderen Krisenjahr….

Die Verbindung über den Rhein besteht nunmehr 125 Jahren – Ausstellung und geführte Touren  zum Jubiläum der Wintersdorfer Brücke
Pressebericht vom 03.09.2020 ( Das Wochenmagazin für Rastatt Nr. 36)
(red) Entlang des Oberrheins gibt es nur wenige Übergänge zwischen Deutschland und Frankreich, dabei haben die Begegnungen im privaten und
Freizeitbereich, aber auch der Pendler- und Güterverkehr in den vergangenen Jahren stetig zugenommen…….


Ein echtes Freizeitprojekt über alle Grenzen hinweg- Rundradweg PAMINA-Rheinpark Nord offiziell eröffnet

(von Anne-Rose Gangl, 10.09.2020, BT)
Neuburg/Rheinstetten (ar). Seit mehr als 20 Jahren verbindet der Pamina-Rheinpark auf einer Fläche von rund 100 Quadratkilometer Baden, das Nordelsass und die Südpfalz im Bereich Freizeit und Tourismus miteinander. Viele Radwanderwege wurden in dieser Zeit erarbeitet und beschildert. Das jüngste Kind, der Rundradweg „Pamina- Rheinpark Nord“, wurde am Dienstag an der Fähranlegestelle Neuburg offiziell seiner Bestimmung übergeben.


Rastatt – Grenzüberschreitende Radtour mit Staatsekretär Dr. Baumann

(von Anne-Rose Gangl, 26.08.2020)
Rastatt (aer). Die Rheinauen, die auf beiden Seiten des Rheins seit Jahrhunderten die Natur- und Kulturlandschaft prägen, haben einen neuen Liebhaber. Im Rahmen seiner Sommertour radelte Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, durch den grenzüberschreitenden Pamina Rheinpark und betonte, wie wichtig eine Redynamisierung der Rheinauen sei…..


Pionier der ersten Stunde
Steinmauerner Bürgermeister ist Ehrenvorsitzender des PAMINA-Rheinparks
(von Anne-Rose Gangl, 10.06.2020, BT & BNN)

Berg/Karlsruhe (aer). Die Wurzeln, die der Pamina-Rheinpark seit der Gründung der grenzüberschreitenden Museumslandschaft in den vergangenen 25 Jahren geschlagen hat, sind tief und lassen sich auch durch Corona-Beschränkungen, Grenzschließungen und aufkeimende Ressentiments nicht aufrütteln. Mit einem gestärkten und verjüngten Vorstandsteam möchte Geschäftsführer Claus Haberecht nach vorne schauen, Vertrauensarbeit stärken und die Bevölkerung zu gemeinsamen Veranstaltungen einladen….

Ausbildung von Rheinpark-Guides
Reichlich Nachwuchs für den PAMINA-Rheinpark / Zertifizierung für 18 neue Guides / Claus Haberecht Bootschafter „einer einmaligen Kultur- und Naturlandschaft (Presseartikel BT  vom 22.11.2019)
Rund ein Jahr dauerte die grenzüberschreitende Ausbildung zum Rheinpark-Guide, die in Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen der Landkreise Rastatt, Karlsruhe, Germersheim sowie der Université Populaire PAMINA de Wissembourg und dem PAMINA Rheinpark e.V. konzipiert und durchgeführt wurde…


PAMINA-Rheinpark aus Graureiher-Perspektive
Neuer Imagefilm lädt ein, die Naturparadiese im Dreiländereck aus der Luft zu entdecken
(Anne-Rose Gangl 17.04.2019)
Rastatt/Lauterbourg (aer). Seit mehr als 20 Jahren lädt der Pamina-Rheinpark direkt vor unserer Haustür im Dreiländereck Baden, Elsass, Südpfalz dazu ein, die größte zusammenhängende Auenlandschaft in Europa zu erkunden, die Kultur kennenzulernen und in diesem Naturparadies die Seele baumeln zu lassen…..



Museum im Raum am Fluss – Von der Idee zur Institution: 20 Jahre grenzüberschreitender PAMINA-Rheinpark (von Willy Storck 29.09.2018)

Vor über 20 Jahren saßen drei elässiche Bürgermeister und Claus Haberecht von der Stadtverwaltung Rastatt zusammen und brüteten über einer Idee……..


Hagenbach – Ein gelungener Kulturabend hat am 23. März über 300 Besucher aus den Regionen Baden, Elsass und Pfalz im Kulturzentrum in Hagenbach gelockt und ihnen ein anrührendes Zusammensein beschert. (Pfalz Express 27.03.2018)

Mit einer Dreiländer-Kulturveranstaltung wurde das 20. Jubiläum des grenzüberschreitenden Vereins PAMINA-Rheinpark /Parc Rhénan e.V., am Freitagabend gebührend gefeiert. Die allerletzten Karten wurden an der Abendkasse verkauft und dann war das Kulturzentrum in Hagenbach bis auf den letzten Platz gefüllt….


Weitere Radwege sind geplant
Vorzeigeprojekt PAMINA-Rheinpark erfreut sich wachsender Beliebheit (Anne-Rose Gangl 12.5.2017) / Destination zum Liebhaben
Iffezheim/Wörth: Im Herzen Europas liegt der „Pamina-Rheinpark“ im Dreiländereck Baden, Elsass und Südpfalz. Das räumliche Museumumfasst fast 1000 Quadratkilometer. Bei einem Treffen ging es um die Folgen der Wahlen in Frankreich, Guides und neue Projekte.
Was vor 20 Jahren als Vision zwischen europafreundlichen Politikern aus Baden, dem Elsass und der Pfalz ins Leben gerufen wurde, hat sich zwischenzeitlich zu einem Vorzeigeprojekt zwischen Deutschen und Franzosen entwickelt, auch wenn viele Impulse auf deutscher Seite gedeihen…

Aus der Vision wurde ein Vorzeigeprojekt (Die Rheinpfalz 30.01.2017)
Im Herzen Europas, am Oberrhein, macht eine fast 1.000 Quadratkilometer große, deutsch-französische Museumslandschaft auf sich aufmerksam, die heute ein Vorzeigeobjekt ist. Der Pamina-Rheinpark feierte am Mittwoch sein 20-jähriges Bestehen in Elchesheim-Illingen im Museum „Arbeit am Rhein“.


20 Jahre PAMINA-Rheinpark – Von der Vision zum Vorzeigeprojekt
Der PAMINA-Rheinpark feierte am Mittwoch sein 20-jähriges Bestehen in seiner Mitgliedsgemeinde Elchesheim-Illingen im Museum „Arbeit am Rhein“. Geladen waren Gäste aus der Politik, die den Rheinpark in der Vergangenheit begleitet haben, darunter Regierungspräsidentin Nicolette Kressl vom Regierungspräsidium Karlsruhe, Daniel Hoeffel, ehemaliger französischer Staatsminister und 19 Jahre lang Präsident des Generalrates des Département du Bas-Rhin, sowie Kurt Beck, der frühere Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz….


Der PAMINA-Rheinpark feiert sein 20-jähriges Bestehen mit alten Weggefährten
Elchesheim-Illingen/Wörth (aer). Mitten im Herzen Europas am Oberrhein macht eine fast 1.000 Quadratkilometer große deutsch-französische Museumslandschaft auf sich aufmerksam, die heute im Kontext der europäischen Zusammenarbeit ein Vorzeigeobjekt ist. Der Pamina-Rheinpark feierte am Mittwoch sein 20-jähriges Bestehen in seiner Mitgliedsgemeinde Elchesheim-Illingen im Museum „Arbeit am Rhein“……

Das „PAMINA-Schiff“ feiert Jubiläum (Anne-Rose Gangl 16.04.2016)
Leopoldshafen/Rastatt/Wörth (aer). Auch wenn nach der Gebietsreform in Frankreich das Elsass in der großen neu fusionierten Region Le Grand Est verschmilzt, sind sich die Menschen links und rechts des Rheins immer noch in besonderer Weise verbunden. Das gemeinsame Kulturerbe und die Landschaft sind Wurzeln, welche der grenzüberschreitende Verein Pamina-Rheinpark in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellt. Im kommenden Jahr kann das „räumliche Museum“, das sich nicht nur als touristische Attraktion sondern auch als politischer Akteur versteht, auf 20 Jahre Bestehen blicken.…

Wird Goldkanal europäisches Freizeitareal ?
(Anne-Rose Gangl 11.05.2015)
Seltz/Wörth/Karlsruhe (aer). Der Pamina-Rheinpark, unter dessen Dach 34 Gebietskörperschaften aus dem Nordelsass, der Südpfalz und Baden zusammenarbeiten, kann im kommenden Jahr auf 20 Jahre Bestehen zurückblicken. In dieser Zeit investierte die Europäische Union im Rahmen ihrer Interreg-Förderprogramme I bis IV rund 4,8 Millionen Euro, um die grenzüberschreitende, gemeinsame Kulturlandschaft links und rechts des Rheins erlebbar zu machen. Komplementärmittel in Höhe von über fünf Millionen Euro flossen aus den Gemeinden des Pamina-Rheinparks……

Unzählige Projekte realisiert
(Anne-Rose Gangl 07.05.2014)
Wörth-Rastatt (ar). Der Pamina-Rheinpark, der seit fast 20 Jahren die Menschen rechts und links des Rheins verbindet, macht sich nicht nur für Radfahrer und Touristen stark. Die im Pamina-Rheinpark zusammenarbeitenden 34 Gebietskörperschaften aus dem Nordelsass, der Südpfalz und Baden treten auch für politische Ziele ein, insbesondere wenn es um die Bewohner in der Grenzregion geht…….

Verabschiedung des Vorsitzenden Hugues Kraemer
(Anne-Rose Gangl 07.05.2014)
Wörth-Rastatt (ar). Ein Pionier der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit am Oberrhein verlässt nach fast 20 Jahren als Vorsitzender des Pamina Rheinparks die Kommandobrücke. Hugues Kraemer, bis vor wenigen Wochen Bürgermeister von Seltz, wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Pamina Rheinpark offiziell verabschiedet. ….

Eröffnung der Fotokunst-Ausstellung „RHEINTAUCHEN“ von Ralf Cohen im Rahmen des Veranstaltungsprogramm Winterzeit im Rheinpark
Unter dem Titel „ RHEINTAUCHEN“ zeigt das Landratsamt Rastatt vom 10. bis 28. März 2014 Fotografien des Karlsruher Fotografen Ralf Cohen.
Cohen hat an den Kölner Werkschulen Fotografie studiert und ist seit 1975 freischaffender Fotograf. Er lebt und arbeitet seit dieser Zeit in Karlsruhe. Ende der 1990-er Jahre hat Ralf Cohen intensiv in den Altrheinauen bei Karlsruhe fotografiert. Hier existieren neben dem begradigtem Hauptfluss noch viele kleine Gewässer. …..

Drusenheim/NeuburgweierBegegnungen und Mobilität am Rhein
(Anne-Rose Gangl 01.07.2013)
Die beiden Grandseigneurs der deutsch-französischen Freundschaft, Konrad Adenauer und Charles de Gaulle, hatten vor 60 Jahren den Wunsch, dass Deutsche und Franzosen sich in Frieden begegnen und über Grenzen hinweg austauschen können. Was aus dieser großen Vision geworden ist, erlebten Tausende Bürger der deutsch-französischen Grenzregion: Der Pamina Rheinpark hatte zu seinem Veranstaltungswochenende „Begegnungen und Mobilität am Rhein“ nach Greffern und Drusenheim sowie nach Neuburg und Neuburgweier eingeladen…..

Rheinpark-Entdeckungspfad „Historische Rheinübergänge“
in Eggenstein-Leopoldshafen eröffnet

(Katja Stieb 06.05.2013)
Eggenstein-Leopoldshafen : Am liebsten wäre man gleich losgelaufen, hätte die Natur erkundet und ein wenig Geschichte geschnuppert: Bei herrlischem Frühlingswetter wurde gestern Vormittag in Eggenstein-Leopoldshafen der Entdeckungspfad „Historische Rheinübergänge“ im Rahmen des Projekts PAMINA-Rheinpark feierlich eröffnet….
mehr Infos (pdf, 841 kb)

Die Kulturlandschaft als Museum
(Anne-Rose Gangl 22.04.2013)
RASTATT/WÖRTH/KARLSRUHE: Der Pamina-Rheinpark zieht bei seiner Mitgliederversammlung in Rastatt Bilanz und stellt das Jahresprogrammvor. Radwanderkarten zu den „Rheinauen“ sind begehrt. Künftig sollen die Radwegemit GPS-Daten versehen werden. ……..

Regierungspräsidentin Nicolette Kressl besucht den PAMINA-Rheinpark

Rastatt/Seltz (ar). Regierungspräsidentin Nicolette Kressl machte sich vergangene Woche mit dem Fahrrad auf Tour durch den Pamina Rheinpark. Begleitet wurde sie von Pamina Rheinpark Geschäftsführer Claus Haberecht, der sie vorbei an den verschiedenen Stationen im größten räumlichen Museum Deutschlands führte. Gestartet wurde an der Fähre „Saletio“ im Rastatter Ortsteil Plittersdorf, von wo aus es durch die Stromtalwiesen in die Rheinpark Zentrale und das Riedmuseum im Ortsteil Ottersdorf ging….

Nacht der Museen und Tag der offenen Tür im PAMINA-Rheinpark
(Anne-Rose Reif 11.05.2012)
Rastatt/Karlsruhe/Wörth/Seltz (aer). Im „Pamina-Rheinpark“, dem 850 Quadratmeter großen „räumlichen Museum“ im Dreiländereck Baden-Elsass-Pfalz, laden am kommenden Christi-Himmelfahrtstag, Donnerstag 17. Mai, die Museen wieder zum traditionellen „Tag der offenen Tür“ ein. In diesem Jahr wird jedoch auch eine Premiere gefeiert: Zum ersten Mal öffnen acht Museen bereits am Vorabend, Mittwoch, 16. Mai, ihre Einrichtungen und laden zur „Nacht der Museen“ ein.
An acht Stationen am Mittwochabend und 20 Stationen am Christi-Himmelfahrtstag rechts und links des Rheins zwischen Rheinzabern im Norden bis nach Lichtenau im Süden können die Besucher…..

PAMINA-Rheinpark wendet sich touristisch junger Zielgruppe zu
(Anne-Rose Reif 26.04.2012)
Seltz/Rastatt/Wörth (aer). Die Gründer des „Pamina Rheinpark“ hatten vor über 20 Jahren eine Vision: Eine gemeinsame badisch-elsässisch-pfälzische Region zu verwirklichen, in der sich Menschen begegnen und Europa gelebt wird. Die Pioniere dieses grenzüberschreitenden Zeitgeistes – Bürgermeister und Kommunalpolitiker aus Städten und Gemeinden rechts und links des Rheins – trafen sich am Donnerstagnachmittag zur diesjährigen Mitgliederversammlung des „Pamina-Rheinpark“ im Rathaus Seltz…..

Verleihung der Europamedaille an Herrn Claus Haberecht
(Anne-Rose Reif 02.12.2011)
Steinmauern/Germersheim (aer). Claus Haberecht, ein Europäer, der weit über den Landkreis Rastatt und im benachbarten Frankreich bekannt ist, erhielt am Freitag eine ganz besondere Auszeichnung. Europaabgeordneter Daniel Caspary überreichte ihm die Europamedaille – eine Auszeichnung der Europäischen Union, die pro Jahr nur 30 Mal an Personen verliehen wird, die sich für Europa in ganz besonderem Maße einsetzen….

Tag der offenen Tür am 02.06.2011
(Anne-Rose Reif 03.06.2011)
Rastatt/Seltz (ar). 850 Quadratkilometer groß ist das räumliche Museum des „Pamina-Rheinparks“, das sich von Rheinzabern im Norden bis nach Lichtenau im Süden rechts und links des Rheins zieht. Am Christi-Himmelfahrtstag präsentierte sich der Pamina-Rheinpark beim Tag der offenen Tür als Schaufenster in den riesigen Schatz der hier vorhandenen Natur und Kultur….

PAMINA-Rheinpark: Neuigkeiten
(Anne-Rose Reif 27.05.2011)
Rastatt/Karlsruhe/Seltz (aer). Am Christi-Himmelfahrtstag, 2. Juni, lädt der „Pamina-Rheinpark“ wieder dazu ein, seine Museumsregion zu erkunden und zu erleben. 18 Veranstaltungen rechts und links des Rheins, von Leimersheim in der Südpfalz im Norden bis nach Rheinmünster im Süden, laden dazu ein, die vielfältige Kultur und die Natur dieses großen grenzüberschreitenden „Museums“ kennen zu lernen…..

Frisch gebackene Rheinpark-Guides freuen sich auf ihren Einsatz

(Landkreis Rastatt VHS, 06.04.2011)
Ein Jahr dauerte die Ausbildung zum Rheinpark-Guide bei der VHS Landkreis Rastatt, die in Zusammenarbeit mit dem NABU und dem Pamina Rheinpark e.V. konzipiert und durchgeführt wurde. Nun erhielten 10 Rheinpark-Guides ihr lang ersehntes Abschluss-Zertifikat von der VHS-Leiterin Cornelia Casper und Wolfgang Huber als Vertreter der Kooperationspartner überreicht …..

Der Pamina-Rheinpark erlebte am Sonntag ein großes Familien-Freudenfest
(Anne-Rose Reif 13.09.2010)
Rastatt/Seltz/Neuburg (aer). Der Pamina-Rheinpark erlebte am Sonntag ein großes Familien-Freudenfest, bei dem die Hauptattraktion des Tages die neue Fähre „Saletio“ war. Rund 20.000 Besucher waren an diesem herrlichen Spätsommertag mit Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs, um das große Freilichtmuseum zu besuchen und natürlich mit der neuen Fähre „Saletio“ überzusetzen …..

Gemeinsam feierte man die Wiederinbetriebnahme der neuen Fähre „Saletio“
(Anne-Rose Reif 13.09.2010)
Rastatt-Plittersdorf/Seltz (are). Die gesamte Grenzregion Baden, Elsass, Pfalz, ja sogar der Himmel strahlte am Wochenende, denn gemeinsam feierte man die Wiederinbetriebnahme der neuen Fähre „Saletio“, die zwei Tage begehrtes Bindeglied zwischen Frankreich und Deutschland war. Mehr als 10.000 Passagiere hatte sie an diesen beiden Tagen zu befördern, obwohl sie erst frisch aus der Taufe gehoben wurde…..

Taufe des neuen Arbeits- und Aufsichtsschiffes „MS Plittersdorf“ des Außenbezirks Iffezheim des Wasser- und Schifffahrtsverwaltung Freiburg
(Anne-Rose Reif 13.09.2010)
Rastatt-Seltz (are). Die Jahrtausende enge Verbundenheit der Riedgemeinde Plittersdorf mit dem Rhein lebt seit diesem Wochenende wieder auf, warum sich der Ort in bester Festlaune präsentierte. Gefeiert wurde die Inbetriebnahme und Taufe zweier Schiffe: die neue Fähre „Saletio“ und das neue Arbeits- und Aufsichtsschiff „MS Plittersdorf“ des Außenbezirks Iffezheim des Wasser- und Schifffahrtsverwaltung Freiburg

„Eine neue Geschichte des Rheins hat heute Morgen begonnen..“
(Anne-Rose Reif 13.09.2010)
Rastatt-Plittersdorf/Seltz (ar). Das Lieblingskind der elsässisch-badischen Grenzregion – die Fähre zwischen dem Rastatter Stadtteil Plittersdorf und dem französischen Nachbarn Seltz – ist am Wochenende überaus herzlich in seiner Heimat willkommen geheißen worden. Am Sonntagmorgen gaben sich politische Vertreter aus den drei Grenzregionen Baden, Elsass und Pfalz ein großes Stelldichein, um die neue Fähre „Saletio“ feierlich aus der Taufe zu heben ….

(Anne-Rose Reif 30.04.2010)
Rastatt/Karlsruhe (ar). Nur wenigen Bewohnerinnen und Bewohnern des Oberrheingebietes zwischen Karlsruhe und Basel ist die internationale Bedeutung des Naturreservates links und rechts des Rheins bewusst. Seit September 2008 ist dieses Gebiet wegen seiner überragenden Naturausstattung als weltweit eines von 12 grenzüberschreitenden Ramsar-Gebieten anerkannt und genießt damit den gleichen Schutz wie die Everglades in Florida oder die Camarque in Frankreich……..

Mitgliedervollversammlung am 14.04.2010 in Au am Rhein
(Anne-Rose Reif 15.04.2010)
Au am Rhein/Karlsruhe/Bühl (ar). Die fast fünfjährige Zeit ohne Fährverbindung über den Rhein im Herzen des Pamina-Rheinpark wird bald ein Ende haben. Wie Hugues Kraemer, Bürgermeister der elsässischen Gemeinde Seltz, und Mathias Köppel, Ortsvorsteher des gegenüberliegenden Rastatter Ortsteils Plittersdorf, im Rahmen der Mitgliederversammlung des Pamina-Rheinpark am Mittwoch bemerkten, laufen auf beiden Seiten die Vorbereitungen für das Einweihungsfest der neuen Fähre am 11. und 12. September auf Hochtouren ….

Veranstaltungsreihe Winterzeit im Rheinpark
(Anne-Rose Reif 18.01.2010)

Rastatt/Karlsruhe/Seltz (red). Der Pamina-Rheinpark im Dreiländereck Südpfalz, Nordelsass und Baden lohnt das ganze Jahr über einen Besuch. Das „regionale Museum“, das sich über insgesamt 770 Quadratkilometer erstreckt, lädt zum vierten Mal zu seiner Veranstaltungsreihe „Winterzeit im Rheinpark“ ein. Bei 26 Veranstaltungen links und rechts des Rheins können die Besucher bereits im Winter bis Ende März die Einzigartigkeit dieses gemeinsamen deutsch-französischen Kulturerbes entdecken und erleben. ….

4. Bürgermeistertreffen im PAMINA-Rheinpark – Verkehrliche Situation
(Anne-Rose Reif 03.12.2009)
Rastatt/Germersheim/Karlsruhe (aer). Zahlreiche von der EU finanziell geförderte grenzüberschreitende Projekte werden realisiert, in der Pamina-Region Baden-Südpfalz-Nordelsass besteht trotz Krise eine stabile Infrastruktur und die Menschen pendeln in Strömen über die Grenzen. Allein was fehlt sind vernünftige Rheinübergänge. Beim vierten Treffen der Bürgermeister des Pamina-Rheinparks, zu dem Landrat Jürgen Bäuerle am Montag in das Landratsamt Rastatt eingeladen hatte, ……

PAMINA: Vorbild für andere europäische Grenzregionen (Anne-Rose Reif 05.6.2009)
Gäste aus Weißrussland und Lettland besuchen Region, um von grenzübergreifender Zusammenarbeit zu lernen und bewährtes Konzept umzusetzen

Rastatt (aer). Die Zusammenarbeit in der deutsch-französischen Grenzregion Pamina und insbesondere die grenzüberschreitende räumliche Museumslandschaft des Pamina Rheinparks sind Vorbild für zahlreiche weitere Grenzregionen in Europa. Auch in der Grenzregion zwischen Weißrussland und Lettland entlang des Flusses Dvina soll das bewährte Konzept umgesetzt werden. Eine 24-köpfige Delegation aus den beiden Ländern ist zurzeit auf Besuch im Pamina Rheinpark.PAMINA: Vorbild für andere europäische Grenzregionen……

Tag der offenen Tür am 21. Mai 2009 (Anne-Rose Reif 22.05.2009)
Rastatt/Seltz (ar). Man muss nicht in die Ferne schweifen, um Neues zu entdecken. Der zwischenzeitlich weit über die Region hinaus bekannte „Tag der offenen Tür im Pamina-Rheinpark“ bot am Christi-Himmelfahrtstag wieder einmal die Gelegenheit, Natur und Kultur direkt vor der eigenen Haustür zu erforschen….

Grenzüberschreitender Erlebnispark stößt im Ausland zunehmend auf Interesse (Pressebericht Anne-Rose Reif)
Hagenbach/Rastatt (ar). Der Erlebnispark „Pamina Rheinpark“, der vor elf Jahren gegründet wurde und sich zwischenzeitlich auf über 800 Quadratkilometer links und rechts des Rheins zwischen Karlsruhe/Wörth und Drusenheim/Greffern erstreckt, konnte im Rahmen seiner Mitgliederversammlung die Gemeinde Rheinzabern in der Südpfalz als neues Mitglied begrüßen. 34 deutsche und französische Gebietskörperschaften, die sich früher noch nicht kannten, arbeiten nun grenzüberschreitend zusammen….

Winterwanderung in der Au von Lichtenau
Auch in diesem Jahr fand die Winterwanderung durch die Au von Lichtenau im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Winterzeit im Rheinpark“ des grenzüberschreitenden Vereins „Pamina-Rheinpark“ statt. An dieser geplanten Führung nahmen 72 Wanderfreunde teil. Am frühen Nachmittag traf man sich am Parkplatz des FC Rheingold in Lichtenau…..

Tag der offenen Tür im PAMINA Rheinpark
(Pressebericht Anne-Rose Reif)
Rastatt/Fort-Louis (ar). Der Pamina-Rheinpark ist nicht nur eine der größten Auenlandschaften Deutschlands sondern mittlerweile auch eine touristische Attraktion. Am Donnerstag zog es unzählige Ausflügler per Fahrrad oder Auto teilweise von weit her in das 770 Quadratkilometer große räumliche Museumsprojekt im Dreiländereck……

PAMINA-Rheinpark wächst weiter
(Pressebericht 25.04.2008 Anne-Rose Reif)
Sessenheim/Wörth (aer). Der Pamina-Rheinpark, das größte Projekt innerhalb der grenzüberschreitenden Region Pamina im Dreiländereck Nordelsass, Südpfalz und Baden wächst kontinuierlich weiter. In der Mitgliederversammlung, die am Mittwoch in der elsässischen Goethe-Gemeinde Sessenheim stattfand, stimmten die Mitgliedsgemeinden der Aufnahme weiterer Gemeinden in der Südpfalz zu. Was einst in den 80er Jahren zwischen der elsässischen Gemeinde Beinheim und Rastatt begann,…….

1. PAMINA Rheinpark Lauf in Neuburg
„Ihr müsst unbedingt weitermachen“ – Rückblick vom Neuburger Epplelauf “ Wir waren alle begeistert von eurem Lauf. Die Strecke war toll – die Verpflegung im Ziel sehr gut. Ihr müsst unbedingt weitermachen.“ Dieses Zitat stammt aus einer E-Mail, di uns nach dem Eppleelaufam 04.08.2007 erreichte. Viel Lob ….

Erste Info Portale im PAMINA Rheinpark
(Pressebericht BNN 26.05.2007)
Um den Besuchern eine möglichst umfassende Informationsplattform vor Ort zu geben, werden in Ergänzung zu den Tourismusbüros und Anlaufstellen der Museen die Informationsportale (Schautafel mit zahlreichen Hinweisen) an prägnanten Standorten ……

Aktionstage im PAMINA Rheinpark dauern noch bis Sonntag
Pressebericht BNN vom 18.05.2007 (pdf 345 kb)

Tag der offenen Tür im PAMINA Rheinpark
Karlsruhe/Rastatt (aer). 520 Quadratkilometer Rheinauen, acht Museen, zwei Naturschutzzentren und über 50 Stationen am Wegesrand gab es am Christi-Himmelfahrtstag zu entdecken und zu erleben. Trotz Regenwetter nahmen mehrere Hundert Besucher die Gelegenheit wahr und besuchten den „Pamina-Rheinpark“, der zu einem Tag der offenen Tür in allen Einrichtungen eingeladen hatte….

Tag der offenen Tür am 17. Mai 2007 (Christi-Himmelfahrt)
Neuburg/Karlsruhe/Lauterbourg (aer). Der „Pamina-Rheinpark“ feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag. Dieser Park, der als „regionales Museum“ mittlerweile sogar Besucher aus dem Ausland anlockt, kann am Christi-Himmelfahrtstag, 17. Mai, beim „Tag der offenen Tür“ nach Herzenslust erobert und erkundet werden. In den 16 Gemeinden, die sich von der Rheinbrücke Karlsruhe bis zur Fähre Drusenheim rechts und links des Rheins befinden, haben nicht nur alle Museen und Einrichtungen geöffnet, es wird dazu an vielen Stellen viel Spaß und Unterhaltung geboten……

Die Europäische Union wird sich mit 625.000 Euro an der neuen Fähre zwischen Seltz und Plittersdorf beteiligen. (30.04.2007)
Rheinmünster-Schwarzach/Rastatt/Hagenbach (aer). Die Europäische Union wird sich mit 625.000 Euro an der neuen Fähre zwischen Seltz und Plittersdorf beteiligen. Wie Hugues Kraemer, Bürgermeister von Seltz und Vorsitzender des „Pamina Rheinparks“ in der Mitgliederversammlung am Mittwoch bekannt gab, …

Der „PAMINA Rheinpark / Parc Rhénan“ gewinnt als touristische Attraktion immer mehr an Bedeutung. (30.04.2007)
Rheinmünster-Schwarzach/Rastatt/Hagenbach (aer). Der „Parc Rhénan/Pamina Rheinpark“ gewinnt als touristische Attraktion innerhalb des Paminaraumes der Südpfalz, des Nordelsass und des mittleren Oberrheins immer mehr an Bedeutung. Im zehnten Jahr seines Bestehens häufen sich die Anfragen von interessierten Naherholungssuchenden………

Pilotprojekt am Oberrhein lässt Europa zusammenrücken (05.02.2007)
ELSASS/SÜDPFALZ: Verein Pamina Rheinpark besteht seit zehn Jahren – Ziel: Naturschutz, Kultur und Geschichte bewahren
þ Die Kultur- und Museumslandschaft „Pamina-Rheinpark“ – von Menschen rechts und links des Rheins vor zehn Jahren ins Leben gerufen – gehört heute zu einem grenzüberschreitenden Projekt, das in ganz Europa Beachtung findet…..

Festveranstaltung 10 Jahre PAMINA Rheinpark am 31. Januar 2007 im Museum „Arbeit am Rhein“ in Elchesheim-Illingen (02.02.2007)
Elchesheim-Illingen/Berg (aer). Der „Pamina-Rheinpark“ – als prophetisches Vorhaben ins Leben gerufen von Menschen rechts und links des Rheins – gehört heute zu einem grenzüberschreitenden Projekt, das in ganz Europa Beachtung findet……..

Veranstaltungsprogramm „Winterzeit im Rheinpark“ (24.01.2007)
„Das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch“ und andere Themen: Pamina-Rheinpark bietet Winterprogramm mit 21 Veranstaltungen – Ausstellungen, Wanderungen, Theater
Der „Pamina-Rheinpark“ startet im zehnten Jahr seines Bestehens in die dritte Auflage der Veranstaltungsreihe „Winterzeit im Rheinpark“. In neun Gemeinden des Rheinparks laden die Organisatoren zu 21 Veranstaltungen links und rechts des Rheins ein…….

Neujahrslauf am 6. Januar 2007 in Neuburg (10.01.2007)
Rastatt/Neuburg/Karlsruhe (ar). Das Geburtstagsjahr des „Pamina-Rheinpark“ ist eröffnet. Am Dreikönigstag starteten 31 Läuferinnen und Läufer aus dem Elsass, der Südpfalz und dem Badischen auf dem Sportplatz in Neuburg zum ersten gemeinsam veranstalteten Neujahrslauf,……

10 Jahre PAMINA Rheinpark
Rastatt/Neuburg/Lauterbourg. Der „PAMINA Rheinpark“ – mit seinen 520 Quadratkilometern Fläche beiderseits des Rheins zwischen Karlsruhe/Wörth und Rheinmüster-Greffern (D) und Drusenheim (F) – das größte räumliche Museum Europas – feiert im kommenden Jahr seinen 10. Geburtstag…….

Winterprogramm Rheinpark-Guides 2006/2007 (09.11.2006)
Thema I: Gehölze der Rheinauen, Erkennen in unbelaubtem Zustand
Thema II: Initial-Workshop: Teamarbeit zur Methode der Angebotsanalyse anhand der Museen im Rheinpark…..

Winterprogramm Rheinpark-Guides 2006/2007 (09.11.2006)
Thema I: Gehölze der Rheinauen, Erkennen in unbelaubtem Zustand
Thema II: Initial-Workshop: Teamarbeit zur Methode der Angebotsanalyse anhand der Museen im Rheinpark…..

Sie spenden an : Rheinpark

Welchen Betrag möchten Sie spenden?
Möchten Sie regelmäßig spenden? Ich möchte spenden
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Vorname *
Nachname *
eMail *
Telefon
Adresse
Sonstige Angaben
paypalstripe
Loading...